Angebote zu "Gunther" (11 Treffer)

Moor: Roman - Geltinger, Gunther
1,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot
Der Knabe im Moor als eBook Download von Günthe...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(7,99 € / in stock)

Der Knabe im Moor:Ein Baden-Württemberg-Krimi. 1. Auflage Günther Neidinger, Günther Neidinger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 02.06.2019
Zum Angebot
Moor
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn es gut läuft für den dreizehnjährigen Dion, wenn also seine Mutter hinreichend nah und die Grenze zwischen ihr und ihm gerade richtig gezogen ist, dann ist auch das Moor eine Landschaft voller Verheißungen. Dion wohnt seit dem Tod des Vaters, der Bauer war, allein mit seiner Mutter in einem norddeutschen Dorf, im letzten Gebäude hinter den Ställen. Morgens, wenn die Mutter ihr Bad im Moor nimmt, kann er den Wind in den Binsen hören. Aber wenn die Mutter, eine erfolglose Künstlerin, ihr Scheitern mit einer grenzüberschreitenden Liebe zum Sohn kompensiert, erlebt Dion das ganze Elend des zu früh erwachsen gewordenen. Gunther Geltinger schont niemanden, nicht seine Figuren, nicht seine Leser. Er schildert das sexuelle Erwachen Dions, die tabletten- und alkoholsüchtige Mutter, die Grausamkeiten aus dem Dorf.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Moor
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Er ist dreizehn und wächst ohne Vater auf. Er stottert und heißt wie kein anderes Kind im Dorf, in der Schule: Dion. Dion Katthusen, Außenseiter unter den Gleichaltrigen, Einzelkind, Libellensammler in einer Moorlandschaft voller Mythen und Legenden. Am Ende seiner Kindheit erzählt er seine Geschichte: von der Sehnsucht nach einer intakten Sprache, vom Verhältnis zu seiner Mutter, einer erfolglosen Malerin, die ihr Scheitern in der Kunst und im Leben mit ihrer grenzüberschreitenden Liebe zum Sohn kompensiert. Doch wie der morastige Boden am Rand des norddeutschen Dorfes, in dem er aufwächst, ist auch Dions Sprache voller Löcher und Spalten. Unfähig, erzählend das Chaos in ihm und um ihn zu ordnen, leiht er seine Stimme einem Gegenüber, das ihm von allen am nächsten scheint: seiner Kindheitslandschaft. Und lässt so das Moor für ihn sprechen. Was Menschen tun, um der Einsamkeit zu entkommen, wie sie andere verletzen, um die eigene Versehrtheit an Körper und Seele auszuhalten, und was sie dabei der Liebe zumuten und abverlangen, davon erzählt dieser Roman - sprachmächtig, bildmächtig, kühn; und mit einer den Naturgewalten abgelauschten Erzählerstimme, die dem Leser buchstäblich den Boden unter den Füßen entzieht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Das Schloss der Schlange: Die schwarze Sonne 1,...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1886, nach dem plötzlichen Tod seiner Eltern kehrt der junge Adam Salton wieder nach England zurück, wo ihn sein Onkel Richard Salton wie einen Sohn aufnimmt. Schon bei der Ankunft sorgen bei Adam eindringliche Visionen und Tagträume für eine Trübung des sonst so herzlichen Empfangs. Zusammen mit Nathaniel de Salis erforscht Adam diese Phänomene und stößt dabei auf eine fürchterliche Entdeckung. Seit Jahrhunderten dient die Grafschaft einem grausamen Kult, dem weißen Gott, einem mythologischen Schlangenwesen aus grauer Vorzeit, das immer noch in den Mooren von Derbyshire haust. Der ´´Pilot´´ hinterlässt uns ein auf dramatische Weise zusammengeschweißtes Detektiv-Duo, das in Folge-Staffeln weitere mysteriöse Begebenheiten im Europa des 19. bis in die Anfänge des Nationalsozialismus hinein aufdeckt. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Christian Stark, Harald Halgardt, Achim Schülke, Peter Weis, Michael Prelle, Verena Unbehaun. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/xsky/000433/bk_xsky_000433_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 29.03.2019
Zum Angebot
Friedrich Schiller, Die Räuber - Lehrerheft mit...
22,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Umgang mit klassischen Dramen ist zunehmend eine Herausforderung für den Deutschunterricht. Nicht zuletzt ist ein Grund dafür die sprachliche Gewalt und Brillianz, mit der diese Werke die Themen - die aktueller denn je sind - ansprechen und anspitzen. Karl, der ältere Sohn des Grafen von Moor, erwartet nach seinem Studium die geliebte Amalia und das väterliche Erbe. Doch sein intriganter Bruder reißt das Erbe und die Geliebte an sich. Aus Enttäuschung und verletzter Eitelkeit begehrt der freiheitsliebende Karl mit seiner Räuberbande gegen Kleinstaaterei, gegen Fürstenwillkür und Despotismus auf. Aus den Idealen von Karl wird jedoch zunehmend Gewalt und Terror. Schillers Drama über Freiheitsliebe und Gerechtigkeit spricht auch heute noch an. Es sind der politische Gehalt ebenso wie die Konflikte der Figuren, die Eskalation der Gewalt, die Intrigen und die Liebesgeschichte, die in den Bann ziehen. Ein überaus schülernahes und handlungsorientiertes Material finden Sie hier für alle Schüler, die sich in eine vergangene Welt begeben, in der sie die Parallelen zur heutigen Zeit selbst erkunden können. Die Vielzahl an Schreibaufgaben ermöglicht im Zuge des Schreibens die Erschließung des Inhalts und der Figuren, unter denen jeder Schüler einen »Paradeprotagonisten « ausmacht. Das Lehrerheft enthält . Handlungsübersicht . Figurenanalyse . Schiller auf der Bühne . Didaktische Anlage . kreative, produktive und kognitiv-analytische Unterrichtsvorschläge . Prüfungsaufgaben auf Realschulniveau . Prüfungsaufgaben auf Gymnasialniveau . Weiterführende Informationen im Anhang Das Schülerheft mit der ISBN: 9783932609626 enthält . Einführung in eine Theateraufführung . Aufschlüsselung der Handlung . Gestaltungsaufgaben und kreative Schreibaufgaben unterstützen das Verstehen von Schillers Themen und Figuren . Farbige Szenenfotos der Inszenierung des Theaters Plauen-Zwickau aus dem Jahr 2005

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Sherlock Holmes: Der Hund von Baskerville
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Sir Hugo Baskerville im Jahre 1742 den Tod eines jungen Mädchens verschuldete, lastet auf der englischen Adelsfamilie ein Fluch. Ein unheimlicher Hund soll in der nahegelegenen Moorlandschaft umgehen. Eines Tages wird das aktuelle Familienoberhaupt, Sir Charles Baskerville, tot aufgefunden. Da sein Neffe Henry ebenfalls um sein Leben fürchtet, schaltet Testamentsvollstrecker Mortimer den ersten Privatdetektiv mit hundertprozentiger Erfolgsgarantie in die Geschichte ein. Meisterdetektiv Sherlock Holmes soll sich des Falls annehmen ... Starbesetzt mit Stewart Granger als Sherlock und William Shatner als sein Widersacher Stapleton, präsentiert Pidax mit dieser Version des bekannten Conan-Doyle-Stoffes eine lange gesuchte Rarität im Holmes-Universum nun endlich auf DVD. Die Presse urteilte: Schaurig-atmosphärische Verfilmung des berühmten Kriminalromans von Sir Arthur Conan Doyle (Lexikon des internationalen Films) und Schauriges Geheul im nebligen Moor, mehrere Leichen und undurchsichtige Typen: ein echter Fall für Sherlock Holmes (Hamburger Abendblatt ). Granger wird von Gert Günther Hoffmann synchronisiert, die Musik stammt u. a. von Bernard Herrmann (Psycho).

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Othello
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutsch von Frank Günther Mit einem Essay von Dieter Mehl ´´Es wäre einigermaßen ungeheuerlich, sich vorzustellen, daß dieses wunderschöne venezianische Mädchen sich in einen echten Neger verliebt´´ So unverhohlen rassistisch kommentierte der englische Romantiker Coleridge seinerzeit den ´Othello´. Was damals als ´´Schnitzer´´ des Autors Shakespeare angesehen wurde, die schwarze Haut des Helden, macht das Stück heute brandaktuell - die Auseinandersetzung mit dem Fremdenhaß. ´Othello´ gehört auf den deutschen Bühnen zu den meistgespielten Dramen Shakespeares. Als Musterdrama der Eifersucht galt es schon immer: Othello, der edle schwarze General, erdrosselt seine große Liebe, die ihm frisch angetraute Senatorentochter Desdemona, weil sie ihn mit dem jungen Leutnant Cassio betrogen haben soll. So jedenfalls lauten die lügenhaften Einflüsterungen des machtgierigen Erzschurken Jago. Doch nicht so sehr die Psychologie dieses Hasses gibt heute zu denken, auch nicht das Animalische, das in den verletzten Gefühlen Othellos durchbricht; vielmehr faszinieren die Schattierungen im Umgang mit dem Rassenunterschied: sie reichen von Desdemonas liebendem Blick auf die ´´inneren Werte´´ über die kühle Vorurteilslosigkeit des Dogen bis hin zu Jagos rassistischer Hetze. Die Metaphorik von schwarz und weiß zieht sich leitmotivisch durch das Stück und stellt die ´´political correctness´´ des Übersetzers auch in Details auf eine harte Probe. Frank Günther in seinen ´´Anmerkungen´´: ´´In ´Othello´ bereitet ein einzelnes kleines Wort erhebliche Schwierigkeiten: the Moor. Weil es etwa angesichts des tradierten Untertitels ´Der Mohr von Venedig´ nicht gut möglich ist, mit ´Der Schwarze von Venedig´, ´Der Afrikaner von Venedig´, ´Der Neger von Venedig´, ´Venedigs schwarzer General´ o.ä. zu übersetzen (weil auch das schon wieder Programm wäre!), so muß der anscheinend so einfache Untertitel als unübersetzbar entfallen.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Gedichte
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Annette von Droste-Hülshoff: Gedichte. Die Ausgabe von 1844 Nach einem schmalen Band, den die Droste 1838 mit mäßigem Erfolg herausgab, erscheint 1844 bei Cotta ihre zweite und weit bedeutendere Lyrikausgabe. Die Ausgabe enthält ihre Heidebilder mit dem berühmten ´´Knaben im Moor´´, die Balladen, darunter ´´Die Vergeltung´´ und neben vielen anderen die Gedichte ´´Am Turme´´ und ´´Das Spiegelbild´´. Von dem Honorar für diese Ausgabe erwarb die Autorin ein idyllisches Weinbergshaus in Meersburg am Bodensee, wo sie vier Jahre später verstarb. Erstdruck: Nach der zweiten und letzten eigenen Gedichtausgabe der Autorin: Gedichte von Annette Freiin von Droste-Hülshof, Stuttgart und Tübingen (Cotta) 1844. - Neben den Gedichten enthält die Ausgabe vier Versepen, die hier nicht berücksichtigt wurden. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie der Autorin. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Annette von Droste-Hülshoff: Sämtliche Werke in zwei Bänden. Nach dem Text der Originaldrucke und der Handschriften. Herausgegeben von Günther Weydt und Winfried Woesler, Band 1-2, München: Winkler, 1973. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Annette von Droste-Hülshoff (Gemälde von J. Sprick, 1838). Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Über die Autorin: 1797 wird Anna Elisabeth Franzisca Adolphina Wilhelmina Ludovica Freiin von Droste zu Hülshoff auf der Wasserburg bei Münster, deren Namen sie trägt, in die Enge des altwestfälischen, katholischen Adels geboren. Sie kränkelt zeit ihres Lebens, scheut die Öffentlichkeit und bleibt ihrer Familie eng verbunden. Gefangen in gesellschaftlicher und konfessioneller Verpflichtung, entwickelt die Droste anhand zarter Naturwahrnehmung und poetischer, regionaler Darstellung liberale Gedanken in einer Zeit, in der dies nicht nur Frauen durchaus übel genommen wurde. Sie ist sich ihrer literarischen Begabung bewußt, plant große Arbeiten, die jedoch nur Fragmente sind, als sie 1848 in Meersburg am Bodensee einem Lungenleiden erliegt. Ihre Lyrik und die wenigen vollendeten Prosawerke machen sie dennoch zu einer der großen deutschen Dichterinnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot