Angebote zu "Exklusiv" (2 Treffer)

Gibson Burstbucker Type 3 Nickel
129,00 €
Rabatt
115,00 € *
ggf. zzgl. Versand

BurstBuckerTM-Pickups von Gibson Gear bieten Gitarristen jetzt die Wahl zwischen drei Replik-Sounds von Gibsons ursprünglichen "Patent Applied For" -Pickups - den Pickups, die dem '59 Les Paul Standard seinen legendären Sound verleihen. Die drei BurstBuckers ™ - alle mit unpolierten Magneten und nicht vergossenen Spulen, wie die Originale - repräsentieren die Variationen, die bei den alten Gibson-Humbuckern zu finden sind. Die anfängliche Nachfrage nach Patent Applied For Replica-Tonabnehmern kam von japanischen Sammlern, und der BurstBuckerTM wurde ab 1996 exklusiv in Japan angeboten. Bis 1999 verbreiteten sich die einzigartigen, von BurstBuckersTM produzierten Repliktöne. Gibson USA brachte den ersten BurstBuckersTM mit dem Gary Moore Signature Les Paul im Sommer 2000 als Serienmodell auf den Markt. Gibsons Custom-Abteilung rüstete dann die Class 5 Les Paul, Custom Authentic '68; Les Paul Custom und Custom Authentic '58; Les Paul Standard, aus Modelle mit BurstBuckersTM. Die Schwankungen der Pickup-Leistung und des Tons waren auf Inkonsistenzen beim Aufwickeln der Spulen zurückzuführen, die auf das Fehlen automatischer Abschaltungen der Gibson-Wickelmaschinen in den späten 1950er Jahren zurückzuführen waren. Seth Lover, der den Humbucker erfand, sagte immer, dass sie die Spulen "aufwickeln"; bis sie voll sind "; und ursprüngliche Beispiele deuten an, dass die Angestellten die Wickelmaschinen anhalten, nachdem der Schalter ungefähr 5000 Umdrehungen erreicht hatte. Wenn die beiden Spulen in einem Pickup eine unterschiedliche Anzahl von Windungen aufweisen, wird der klassische Humbucker-Sound durch diese Variation etwas "Rand" oder "Biss" erzeugt. Das ist der Sound, den BurstBuckersTM repliziert. (Das "cremige" Geräusch, das Gibsons '57 Classics repliziert, stammt von gleichgroßen Spulenwicklungen.) Gibson führt den Replikationsprozess dann zwei Schritte weiter aus, mit unpolierten Alnico II-Magneten und ohne Wachsvergießen der Spulen, genau wie die Originale. burstbuckerTM 3 (IM57C-NH) ist etwas aufgewickelt, mit heißer Leistung und funktioniert gut in der Brückenposition mit einem BurstBuckerTM # 2 in der Halsposition. BurstBuckersTM sind mit Neusilberbeschichtungen erhältlich.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 10.05.2019
Zum Angebot
Gibson Burstbucker Type 2 Nickel
129,00 €
Rabatt
115,00 € *
ggf. zzgl. Versand

BurstBuckerTM-Pickups von Gibson Gear bieten Gitarristen jetzt die Wahl zwischen drei Replik-Sounds von Gibsons ursprünglichen "Patent Applied For" -Pickups - den Pickups, die dem '59 Les Paul Standard seinen legendären Sound verleihen. Die drei BurstBuckers ™ - alle mit unpolierten Magneten und nicht vergossenen Spulen, wie die Originale - repräsentieren die Variationen, die bei den alten Gibson-Humbuckern zu finden sind. Die anfängliche Nachfrage nach Patent Applied For Replica-Tonabnehmern kam von japanischen Sammlern, und der BurstBuckerTM wurde ab 1996 exklusiv in Japan angeboten. Bis 1999 verbreiteten sich die einzigartigen, von BurstBuckersTM produzierten Repliktöne. Gibson USA brachte den ersten BurstBuckersTM mit dem Gary Moore Signature Les Paul im Sommer 2000 als Serienmodell auf den Markt. Gibsons Custom-Abteilung rüstete dann die Class 5 Les Paul, Custom Authentic '68; Les Paul Custom und Custom Authentic '58; Les Paul Standard, aus Modelle mit BurstBuckersTM. Die Schwankungen der Pickup-Leistung und des Tons waren auf Inkonsistenzen beim Aufwickeln der Spulen zurückzuführen, die auf das Fehlen automatischer Abschaltungen der Gibson-Wickelmaschinen in den späten 1950er Jahren zurückzuführen waren. Seth Lover, der den Humbucker erfand, sagte immer, dass sie die Spulen "aufwickeln"; bis sie voll sind "; und ursprüngliche Beispiele deuten an, dass die Angestellten die Wickelmaschinen anhalten, nachdem der Schalter ungefähr 5000 Umdrehungen erreicht hatte. Wenn die beiden Spulen in einem Pickup eine unterschiedliche Anzahl von Windungen aufweisen, wird der klassische Humbucker-Sound durch diese Variation etwas "Rand" oder "Biss" erzeugt. Das ist der Sound, den BurstBuckersTM repliziert. (Das "cremige" Geräusch, das Gibsons '57 Classics repliziert, stammt von gleichgroßen Spulenwicklungen.) Gibson führt den Replikationsprozess dann zwei Schritte weiter aus, mit unpolierten Alnico II-Magneten und ohne Wachsvergießen der Spulen, genau wie die Originale. BurstBuckersTM werden in drei verschiedenen Versionen angeboten: BurstbuckerTM 1 (IM57A-NH) ist leicht abgewickelt, hat eine mittlere "Vintage" -Ausgabe und funktioniert sowohl in Brücken- als auch in Halspositionen. burstbuckerTM 2 (IM57B-NH) ist im Bereich von Gibsons '57 Classic gewickelt, mit etwas heißerer "Vintage" -Ausgabe als der BurstBuckerT # 1, und funktioniert gut in der Brückenposition mit einem BurstBuckerT # 1 im Halsbereich. burstbuckerTM 3 (IM57C-NH) ist etwas aufgewickelt, mit heißer Leistung und funktioniert gut in der Brückenposition mit einem BurstBuckerTM # 2 in der Halsposition. BurstBuckersTM sind mit Neusilberbeschichtungen erhältlich.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe