Stöbern Sie durch unsere Angebote (104 Treffer)

Cougar ... auf der Jagd nach jüngeren Männern -...
€ 5.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Fantastische stimmstarke Besetzung, temporeiche pointierte Inszenierung, drei sehr liebevoll gezeichnete Frauentypen, ein Plot, der zum Lachen und zum Nachdenken anregt ? dieses Musical garantiert beste Unterhaltung auf hohem Niveau! Wie tituliert man eine Frau jenseits der 40, die ihrer Lust auf jüngere Männer selbstbewusst und unverblümt nachgeht? ?COUGAR?. Puma. Und welche animalische Betitelung gibt es im umgekehrten Fall für den Mann, der seine Vorliebe für jüngere Frauen auslebt? Keine. Er ist und bleibt ein ?MANN?! Maria-Marie ist eine starke, sexuell emanzipierte und selbsternannte Cougar-Frau, die diesen ?Titel? feministisch verstanden wissen will und kurzerhand eine Cougar-Bar in Berlin eröffnet hat. Wie eine Raubkatze geht sie dort am Cougartini-Glas nippend auf die Jagd nach jüngeren Sexualpartnern, die sich ihr reihenweise ergeben. Zu ihren Weggefährtinnen gehören schnell auch die Frauenrechtlerin Clara und die frisch geschiedene Lili. Jede von ihnen begibt sich auf ihren ureigenen intellektuellen und sexuellen Befreiungstrip, der sich jedoch auf den vom Lebenshunger gezeichneten Beutezügen nach Toyboys in einem Labyrinth aus Liebe, Lust und Lügen zu verlieren droht. ?Es ist immer wieder fantastisch, ambitionierte Musical-Aufführungen abseits von Großproduktionen zu entdecken, in denen alles stimmt. Diese ?Cougar?-Inszenierung gehört definitiv dazu.? Kai Wulfes Ring B - Genießer im Freien Abo wählbar

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Die Räuber
€ 12.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Schauspiel von Friedrich Schiller Durch die Uraufführung am 13. Januar 1782 wurde es eins der berühmtesten Skandalstücke und machte den unbekannten Schiller schlagartig berühmt. Derart frontal hatte vor ihm keiner gewagt, das Feudalsystem anzugreifen. Maximilian von Moor hat zwei Söhne: Karl, der gutaussehende, charismatische Überflieger, genießt in Leipzig das Studentenleben, verschuldet sich und fällt beim Vater in Ungnade, während Franz, der hässliche, ungeliebte Tölpel, vergeblich auf eine Geste der Zuneigung von seinem Vater hoffend, auf Schloss Moor ausharrt. Da fällt ihm ein Brief Karls in die Hände, in dem dieser den Vater um Verzeihung bittet. Franz versteckt den Brief und schreibt unter falschem Namen einen anderen, in dem Karl als Frauenschänder und Mörder dargestellt wird. Der Vater verstößt ihn, Karl ?geht in den Untergrund? und kämpft als Räuberhauptmann gegen das verweichlichte ?Kastratenjahrhundert?. Franz triumphiert und versucht, sich an Karls Verlobte ranzumachen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Die Räuber
€ 12.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Schauspiel von Friedrich Schiller Durch die Uraufführung am 13. Januar 1782 wurde es eins der berühmtesten Skandalstücke und machte den unbekannten Schiller schlagartig berühmt. Derart frontal hatte vor ihm keiner gewagt, das Feudalsystem anzugreifen. Maximilian von Moor hat zwei Söhne: Karl, der gutaussehende, charismatische Überflieger, genießt in Leipzig das Studentenleben, verschuldet sich und fällt beim Vater in Ungnade, während Franz, der hässliche, ungeliebte Tölpel, vergeblich auf eine Geste der Zuneigung von seinem Vater hoffend, auf Schloss Moor ausharrt. Da fällt ihm ein Brief Karls in die Hände, in dem dieser den Vater um Verzeihung bittet. Franz versteckt den Brief und schreibt unter falschem Namen einen anderen, in dem Karl als Frauenschänder und Mörder dargestellt wird. Der Vater verstößt ihn, Karl ?geht in den Untergrund? und kämpft als Räuberhauptmann gegen das verweichlichte ?Kastratenjahrhundert?. Franz triumphiert und versucht, sich an Karls Verlobte ranzumachen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Die Räuber
€ 12.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Schauspiel von Friedrich Schiller Durch die Uraufführung am 13. Januar 1782 wurde es eins der berühmtesten Skandalstücke und machte den unbekannten Schiller schlagartig berühmt. Derart frontal hatte vor ihm keiner gewagt, das Feudalsystem anzugreifen. Maximilian von Moor hat zwei Söhne: Karl, der gutaussehende, charismatische Überflieger, genießt in Leipzig das Studentenleben, verschuldet sich und fällt beim Vater in Ungnade, während Franz, der hässliche, ungeliebte Tölpel, vergeblich auf eine Geste der Zuneigung von seinem Vater hoffend, auf Schloss Moor ausharrt. Da fällt ihm ein Brief Karls in die Hände, in dem dieser den Vater um Verzeihung bittet. Franz versteckt den Brief und schreibt unter falschem Namen einen anderen, in dem Karl als Frauenschänder und Mörder dargestellt wird. Der Vater verstößt ihn, Karl ?geht in den Untergrund? und kämpft als Räuberhauptmann gegen das verweichlichte ?Kastratenjahrhundert?. Franz triumphiert und versucht, sich an Karls Verlobte ranzumachen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Die Räuber
€ 12.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Schauspiel von Friedrich Schiller Durch die Uraufführung am 13. Januar 1782 wurde es eins der berühmtesten Skandalstücke und machte den unbekannten Schiller schlagartig berühmt. Derart frontal hatte vor ihm keiner gewagt, das Feudalsystem anzugreifen. Maximilian von Moor hat zwei Söhne: Karl, der gutaussehende, charismatische Überflieger, genießt in Leipzig das Studentenleben, verschuldet sich und fällt beim Vater in Ungnade, während Franz, der hässliche, ungeliebte Tölpel, vergeblich auf eine Geste der Zuneigung von seinem Vater hoffend, auf Schloss Moor ausharrt. Da fällt ihm ein Brief Karls in die Hände, in dem dieser den Vater um Verzeihung bittet. Franz versteckt den Brief und schreibt unter falschem Namen einen anderen, in dem Karl als Frauenschänder und Mörder dargestellt wird. Der Vater verstößt ihn, Karl ?geht in den Untergrund? und kämpft als Räuberhauptmann gegen das verweichlichte ?Kastratenjahrhundert?. Franz triumphiert und versucht, sich an Karls Verlobte ranzumachen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Die Räuber
€ 12.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Schauspiel von Friedrich Schiller Durch die Uraufführung am 13. Januar 1782 wurde es eins der berühmtesten Skandalstücke und machte den unbekannten Schiller schlagartig berühmt. Derart frontal hatte vor ihm keiner gewagt, das Feudalsystem anzugreifen. Maximilian von Moor hat zwei Söhne: Karl, der gutaussehende, charismatische Überflieger, genießt in Leipzig das Studentenleben, verschuldet sich und fällt beim Vater in Ungnade, während Franz, der hässliche, ungeliebte Tölpel, vergeblich auf eine Geste der Zuneigung von seinem Vater hoffend, auf Schloss Moor ausharrt. Da fällt ihm ein Brief Karls in die Hände, in dem dieser den Vater um Verzeihung bittet. Franz versteckt den Brief und schreibt unter falschem Namen einen anderen, in dem Karl als Frauenschänder und Mörder dargestellt wird. Der Vater verstößt ihn, Karl ?geht in den Untergrund? und kämpft als Räuberhauptmann gegen das verweichlichte ?Kastratenjahrhundert?. Franz triumphiert und versucht, sich an Karls Verlobte ranzumachen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Die Räuber
€ 12.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Schauspiel von Friedrich Schiller Durch die Uraufführung am 13. Januar 1782 wurde es eins der berühmtesten Skandalstücke und machte den unbekannten Schiller schlagartig berühmt. Derart frontal hatte vor ihm keiner gewagt, das Feudalsystem anzugreifen. Maximilian von Moor hat zwei Söhne: Karl, der gutaussehende, charismatische Überflieger, genießt in Leipzig das Studentenleben, verschuldet sich und fällt beim Vater in Ungnade, während Franz, der hässliche, ungeliebte Tölpel, vergeblich auf eine Geste der Zuneigung von seinem Vater hoffend, auf Schloss Moor ausharrt. Da fällt ihm ein Brief Karls in die Hände, in dem dieser den Vater um Verzeihung bittet. Franz versteckt den Brief und schreibt unter falschem Namen einen anderen, in dem Karl als Frauenschänder und Mörder dargestellt wird. Der Vater verstößt ihn, Karl ?geht in den Untergrund? und kämpft als Räuberhauptmann gegen das verweichlichte ?Kastratenjahrhundert?. Franz triumphiert und versucht, sich an Karls Verlobte ranzumachen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Die Räuber
€ 12.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Schauspiel von Friedrich Schiller Durch die Uraufführung am 13. Januar 1782 wurde es eins der berühmtesten Skandalstücke und machte den unbekannten Schiller schlagartig berühmt. Derart frontal hatte vor ihm keiner gewagt, das Feudalsystem anzugreifen. Maximilian von Moor hat zwei Söhne: Karl, der gutaussehende, charismatische Überflieger, genießt in Leipzig das Studentenleben, verschuldet sich und fällt beim Vater in Ungnade, während Franz, der hässliche, ungeliebte Tölpel, vergeblich auf eine Geste der Zuneigung von seinem Vater hoffend, auf Schloss Moor ausharrt. Da fällt ihm ein Brief Karls in die Hände, in dem dieser den Vater um Verzeihung bittet. Franz versteckt den Brief und schreibt unter falschem Namen einen anderen, in dem Karl als Frauenschänder und Mörder dargestellt wird. Der Vater verstößt ihn, Karl ?geht in den Untergrund? und kämpft als Räuberhauptmann gegen das verweichlichte ?Kastratenjahrhundert?. Franz triumphiert und versucht, sich an Karls Verlobte ranzumachen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Die Räuber
€ 11.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Schauspiel von Friedrich Schiller Durch die Uraufführung am 13. Januar 1782 wurde es eins der berühmtesten Skandalstücke und machte den unbekannten Schiller schlagartig berühmt. Derart frontal hatte vor ihm keiner gewagt, das Feudalsystem anzugreifen. Maximilian von Moor hat zwei Söhne: Karl, der gutaussehende, charismatische Überflieger, genießt in Leipzig das Studentenleben, verschuldet sich und fällt beim Vater in Ungnade, während Franz, der hässliche, ungeliebte Tölpel, vergeblich auf eine Geste der Zuneigung von seinem Vater hoffend, auf Schloss Moor ausharrt. Da fällt ihm ein Brief Karls in die Hände, in dem dieser den Vater um Verzeihung bittet. Franz versteckt den Brief und schreibt unter falschem Namen einen anderen, in dem Karl als Frauenschänder und Mörder dargestellt wird. Der Vater verstößt ihn, Karl ?geht in den Untergrund? und kämpft als Räuberhauptmann gegen das verweichlichte ?Kastratenjahrhundert?. Franz triumphiert und versucht, sich an Karls Verlobte ranzumachen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Die Räuber
€ 12.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Schauspiel von Friedrich Schiller Durch die Uraufführung am 13. Januar 1782 wurde es eins der berühmtesten Skandalstücke und machte den unbekannten Schiller schlagartig berühmt. Derart frontal hatte vor ihm keiner gewagt, das Feudalsystem anzugreifen. Maximilian von Moor hat zwei Söhne: Karl, der gutaussehende, charismatische Überflieger, genießt in Leipzig das Studentenleben, verschuldet sich und fällt beim Vater in Ungnade, während Franz, der hässliche, ungeliebte Tölpel, vergeblich auf eine Geste der Zuneigung von seinem Vater hoffend, auf Schloss Moor ausharrt. Da fällt ihm ein Brief Karls in die Hände, in dem dieser den Vater um Verzeihung bittet. Franz versteckt den Brief und schreibt unter falschem Namen einen anderen, in dem Karl als Frauenschänder und Mörder dargestellt wird. Der Vater verstößt ihn, Karl ?geht in den Untergrund? und kämpft als Räuberhauptmann gegen das verweichlichte ?Kastratenjahrhundert?. Franz triumphiert und versucht, sich an Karls Verlobte ranzumachen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot